online-Forum
Prinzengarde der Stadt Düsseldorf „Blau-Weiss“ e.V. 1927
Leibgarde der Prinzessin Venetia

Das Aktive Corps

Das Aktive Corps ist sozusagen das Herz der Prinzengarde Blau-Weiss. Als ehemalige Kavallerie ist das Aktive Corps auch heute noch ein Reitercorps. Gepflegt wird diese Tradition zum Beispiel im Rahmen der alljährlichen Herbstjagd und beim Düsseldorfer Rosenmontagszug, an dem zahlreiche Reiter und Amazonen hoch zu Ross teilnehmen.

Aktives Corps besteht aus mehreren Sektionen Gardisten, Reitercorps, Reserve Corps, Tanzgarde, Clowns, Kindertanzgarde, Adjutantur, Corps, Corps á la Suite, Corps de Jeunesse.

Das uniformierte Corps repräsentiert die Prinzengarde Blau-Weiss bei zahlreichen Aufzügen in den Hochburgen des rheinischen Karnevals. Unterstützt wird die Garde seit vielen Jahren von mehreren Musikzügen: Tambourcorps, Fanfarencorps und Musikkapelle erzielen einen Sound, der bereits mit dem ersten Ton gute Stimmung garantiert. Mit dabei sind auch immer charmante junge Damen: Wie den Paginnen, Hostessen, Tanzgarde. Seit 2002 dabei ist außerdem die Clownsgruppe, die mit ihren blau-weißen Kostümen jedes Bühnenbild belebt.

Langjährige Mitglieder des Aktiven Corps dürfen übrigens in das Reservecorps, das die Aufzüge nur freiwillig begleitet. Doch wen wundert es, dass das Reservecorps aus nur wenigen Gardisten besteht, wollen doch alle möglichst oft live dabei sein.

Die Prinzengarde Blau-Weiss ist somit in der beneidenswerten Lage, mit weit über 100 aktiven uniformierten Karnevalisten aufzuziehen und dem närrischen Publikum Frohsinn und Freude zu bereiten.
Die ersten Uniformen der Garde wurden durch den Künstler Prof. Hans Kohlschein entworfen.

Der Kommandeur ist für den Ehrendienst der Prinzengarde verantwortlich. Er ist für die Dauer der Session der Vorgesetzte für alle aktiven Mitglieder und ihm obliegt die Aufstellung eines Dienstplans. 

Jeder Kommandeur wird vom aktiven Cops gewählt. 

Der erste Kommandeure der Garde von 1927 bis 1929 war Paul Schummer gefolgt von Hans Winkens. Dieser hatte bis 1938 diese Funktion.
Durch die Eindrücke des Krieges und der Entbehrungen in der Nachkriegszeit fand bis 1948 kein Karneval statt.
Nach der Neuformierung der Garde im Jahr 1949 wurde Erich Niefer bis 1952 Kommandeur.
Willi Heitbrink folgte diesem 1953. Nach nur einem Jahr begann die Ära von Paul Zech.
Dieser führte die Garde bis 1962 und wurde von seinem Sohn Alfons Zech abgelöst.
Alfons Zech führte die Garde 33 Jahre bis 1995.
Dieter Windeln löste diesen 1996 bis 1999 ab, um die Führung an Albert Horhäuser zwischen 2000 und 2001 abzugeben. Bis zum Jahr 2011 wurde Rainer Lamwesig Komandeur.
Seit 2012 führt Thomas Adam die Garde.

 

Weitere Informationen: