online-Forum
Prinzengarde der Stadt Düsseldorf „Blau-Weiss“ e.V. 1927
Leibgarde der Prinzessin Venetia

Aktuell

16.05.2017

Hubertus sei Dank für das Königspaar 2016/2017

Zu einer außergewöhnlichen Schützenfeier hatten am 13.5.2017 unsere Königin Marion Brackmann und unser königlicher Wiederholungstäter Klaus Jonas nach Hameln eingeladen, der Heimat unserer Königin. Insgesamt 47 „Schützen" waren der Einladung gefolgt.


Gegen 13 Uhr machte sich der größte Teilnehmerkreis von der Brauerei Schumacher aus mit dem Autobus - der von unserem Vereinskameraden Oliver gesteuert wurde - auf den Weg nach Hameln, spontan noch von der Chefin Gertrud Schnitzler Ungermann mit einer flüssigen Wegzehrung von 5 x 5 Liter-Fässchen Schumacher Altbier ausgestattet (Auch an dieser Stelle nochmals ganz herzlichen Dank, liebe Gertrud!!!). Entsprechend unterhaltsam, lustig und kurzweilig wurde die Busfahrt. Und für die wenigen, die Altbier nicht mögen oder vertragen, hatte unsere „ewige Clownsmutter" Monika Jonas reichlich leckere Süßigkeiten, Gebäck und mit weiterer Unterstützung Kistenweise Mineralwasser mitgebracht (kleiner Vorgriff: Letzteres kam besonders am Sonntag bei der Rückfahrt gut an). Dafür auch Dir, liebe Monika, an dieser Stelle herzlichen Dank für die nette aber auch nützliche Aufmerksamkeit!
Ein kleinerer Teilnehmerkreis fuhr - teilweise in Fahrgemeinschaften organisiert - mit eigene PKWs nach Hameln. Um 17.45 Uhr traf sich dann die gesamte Festgesellschaft bei herrlichem Wetter im Innengarten des „Hotel Stadt Hameln", um von dort aus einen Spaziergang entlang der nahegelegenen Weser zu machen. Der kurze Laufweg endete am Vereinsheim der Marinekameradschaft Hameln, dem ehemaligen Minensuchboot "Pluto". Dort erwartete uns schon in „vollem Wichs" der Shanty - Chor der Marinekameradschaft Hameln. Während wir auf dem Oberdeck von Kerstin und Rene zu einem Sektempfang geladen wurden, erfreute uns der Shanty - Chor - deren Mitglieder ob der Text- und Stimmsicherheit einiger Blau Weißer nicht schlecht erstaunt waren - mit Seemannliedern, Shantys und Songs von der Waterkant. Schon jetzt war deutlich spürbar, dass eine positive Aufbruchstimmung herrschte, die zeigte, dass die Blau-Weißen zusammenstehen und hoffnungsvoll nach vorne sehen.

Ordentlich angetörnt von Musik, ... und Gesang versanken wir dann im Unterdeck, wo uns in maritimer Umgebung ganz zufällig schon unser „Ein-Mann Kapellmeister" Albert Horhäuser erwartete, um uns mit gewohnter Professionalität musikalisch durch den Abend zu begleiten. Erwartungsgemäß wurde das ein fröhlicher Abend, der mit einem umfangreichen Abendbüffet mit begleitenden Getränken begann, in nette, fröhliche und teils angeregte Gespräche überging und dann (zumindest für einen großen Teil) auf dem Tanzparkett seinen Höhepunkt fand, dann aber auch zu vorgerückter Stunde mit einem „Ausmarsch" aus der Messe der Pluto und einem Spaziergang - diesmal in die andere Richtung und mit unvermeidbaren „Umwegen" - zum Hotel ein Ende nahm. Der Chronist kann die genaue Uhrzeit nicht mehr ausmachen, ist sich aber ganz sicher, dass es schon Dunkel war (zumindest für ihn).


Am Sonntag ging es dann nach einem reichhaltigen Frühstück, einem Spaziergang bei Sonnenschein durch Hameln wieder Richtung Düsseldorf. Leider war die Rückfahrt verbunden mit einem großen Stau, mit ca. 1,5 Stunden Stillstandzeit auf
der A2. Aber auch daraus machen die Blau Weißen etwas: Die einen unterhielten sich angeregt, andere schliefen, wieder andere gingen nur in sich, um dann völlig relaxt um ca.18.15 Uhr wieder vor dem Brauhaus Schumacher an der Oststraße einzutreffen. Für Einige blieb es nicht bei dem „vor dem Brauhaus", die fanden - wie von einem Dauermagneten angezogen - sicher den Weg hinein, um sich nach der langen Fahrt, der Freude über den (zunächst) vermiedenen Abstieg der Fortuna, vor allem aber nach den zwischenzeitlich eingetroffenen Meldungen über die ersten Hochrechnungen der NRW-Wahl mit einigen Altbieren und einem deftigen Essen für den Wahlabend und die kommende Woche zu stärken.

Liebe Königin Marion, Lieber König Klaus, wir danken Euch für die Einladung zu dieser Feier, die in vielerlei Hinsicht besonders war. Wir werden uns auch bei Hubertus dafür bedanken, dass er Euch in 2016 im richtigen Moment eine ruhige Hand und eine begnadete Treffsicherheit geschenkt hat. Wir werden Ihm nach diesem Wochenende empfehlen, Euch wiedermal mit den notwendigen Schützen- Attributen auszustatten.

Düsseldorf und Hameln, am 15. Mai 2017
(Ein begeisterter Teilnehmer)

Alle News anzeigen