online-Forum

Aktuelles

20.09.2017

Gisela Piltz ist neue Jagdherrin der Prinzengarde Blau-Weiss

Die Teilnahme an der Steuben-Parade in New York hat der Prinzengarde Blau-Weiss nicht nur einen viel umjubelten Auftritt auf der Fifth Avenue, sondern auch eine neue Jagdherrin beschert: Gisela Piltz. Die stellvertretende Senats- sprecherin erklärte sich unmittelbar nach der Großveranstaltung im Big Apple nach einem Gespräch mit Präsident Thomas Adam bereit, das Amt für die Dauer der Session 2017/2018 zu übernehmen. Gegenüber der blau-weissen Reisegruppe ließ Gisela Piltz im Rahmen eines Sektempfanges keinen Zweifel daran, dass sie sich sehr auf diese Aufgabe freue: „Es ist“, betonte die Rechtsanwältin und Unternehmensberaterin, „für mich eine große Ehre, diese Tradition fortzusetzen. Denn wer mich kennt, weiß, dass ich der Reiterei und New York eng verbunden bin.“ Erste Gratulantin war Jagdherrin Marion Eichenberger, die ihrer Nachfolgerin alles Gute für die neue Aufgabe wünschte. Als erste Amtshandlung hatte sich Gisela Piltz etwas Besonderes ausgedacht: Sie lud die gesamte blau-weisse Reisegesellschaft zu einem Spaziergang in den nahe gelegenen Central Park ein. Ziel war das historische Central Park Karussell mit seinen liebevoll gestalteten Holzpferden, auf denen die Jagdherrin (Foto) und ihr Gefolge ein paar höchst vergnügliche Runden drehten.

Alle anzeigen