Aktuelles

19.11.2020

Karneval neu denken

Prinzengarde Blau-Weiss startet

einzigartige Service-Aktion zum 11.11.

Das gab es noch nie: Mit 25 Fahrzeugen, 50 Prinzgardisten und 500 gefüllten Taschen startete die Prinzengarde Blau-Weiss heute Vormittag eine bislang einzigartige Service-Aktion. Ziel der fünfstündigen Operation „Karneval neu denken“ waren die 500 in Düsseldorf und der näheren Umgebung lebenden Mitglieder der Venetiengarde. „Nachdem feststand, dass wir mitten in der Corona-Pandemie keine Chance haben werden, unseren Mitgliedern im Rahmen einer Veranstaltung den Sessionsorden zu überreichen oder gemeinsam Hoppeditz Erwachen zu feiern, haben wir uns entschlossen, alle Mitglieder persönlich aufzusuchen, und ihnen an der Haustür ein sogenanntes Sessions-Starter-Set zu überreichen“, betonte Blau-Weiss-Präsident Lothar Hörning.

Jedes Set beinhaltet neben dem neuen Sessionsorden u.a. ein Viererpack Schumacher-Alt, Luftschlagen, Luftballons und eine blau-weisse Schutzmaske. Ziel sei es, den Mitgliedern mit diesen Accessoires einen stimmungsvollen 11.11. zu Hause im kleinen Kreis zu ermöglichen, so Hörning: „Ganz im Zeichen blau-weisser Tradition, aber mit neuen Gedanken.“

Seine ersten Pakete überreichte Hörning der Blau-Weiss dem neugewählten Oberbürgermeister Stephan Keller. Das Stadtoberhaupt war im September als neues Mitglied aufgenommen worden und freute sich sehr über den außergewöhnlichen Service seiner Prinzengarde. Als Überraschung hatte Präsident Hörning noch eine besondere Auszeichnung für den Oberbürgermeister parat: das erste Exemplar der 33-teiligen Sonderedition des neuen Sessionsordens aus der Werkstatt des international renommierten Bildhauers Gregor Schneider.  

Alle anzeigen
   
Cookies auf dieser Website
Um unsere Internetseite optimal für Sie zu gestalten und fortlaufend zu optimieren verwendet diese Website Cookies
Benötigt:
+
Funktional:
+